Inhalt

Coronavirus. Informationen für die Bevölkerung

27. März 2020

Nothilfe für Selbstständigerwerbende und Kleinstunternehmen

Selbstständigerwerbende und Kleinstunternehmen, die durch die aktuelle Situation in eine Notlage geraten, sollen unbürokratisch und schnell Unterstützung erhalten. Im Fokus steht namentlich, wer weder Kurzarbeit beantragen kann, noch versichert ist, noch von seiner Hausbank unterstützt wird. In diesen Fällen kann die Unterstützung durch die Gemeinde – bei entsprechendem, nachgewiesenem Bedarf – entweder durch eine Überbrückung bei knapper Liquidität bis Gelder von Dritten eingehen oder durch Pauschalbeiträge erfolgen. Um diese finanzielle Unterstützung zu erlangen, ist ein Unterstützungsgesuch in der Form eines Fragebogens bei der Wohnsitzgemeinde einzureichen. Es soll uns helfen, einen Überblick in der Gemeinde zu erhalten, und dient uns gleichzeitig als Grundlage für den Entscheid über eine mögliche finanzielle Hilfeleistung.

Ein allfälliges Gesuch bitten wir Sie über praesidiales@meilen.ch oder durch die Zustellung des ausgedruckten Fragebogens bis am 30. März 2020 an die Gemeinde Meilen, Präsidialabteilung, Dorfstrasse 100, Postfach, 8706 Meilen zu senden. Reichen Sie das Formular auch dann rechtzeitig ein, wenn Sie noch Fragen haben; stellen Sie allfällige Fragen in einem Begleitbrief. Selbstverständlich werden Ihre Angaben vertraulich behandelt. Nach dem 30. März 2020 werden wir die eingegangenen Gesuche raschmöglichst sichten und beurteilen. Bei Fragen nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf. Ziel ist es, Sie so bald als möglich über die getroffene Entscheidung zu informieren.
Link zum Formular

 

Verwaltung / Öffnungszeiten

Die Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung bleiben bis auf Weiteres unverändert. Nutzen Sie jedoch nach Möglichkeit unseren Online-Schalter. Kommen Sie bitte nur in dringenden Fällen am Schalter in der Gemeindeverwaltung vorbei. 

Bei Todesfällen ist eine telefonische Voranmeldung erforderlich: Tel. 044 925 92 45 (Informationen).

Das Hallenbad und die Sauna sind seit dem 15. März 2020 bis auf Weiteres geschlossen (Informationen).

Die Gemeindebibliothek ist seit 17. März 2020 bis auf Weiteres geschlossen. Kundinnen und Kunden haben gratis Zugang zur digitalen Bibliothek: www.meilen.ch/bibliothek oder www.bibliotheken-zh.ch/Meilen. Ab Mittwoch, 25. März 2020, steht ein kostenloser Medienlieferdienst zur Verfügung (Informationen).

Die Ludothek ist seit 17. März 2020 bis auf Weiteres geschlossen (Informationen).

Friedensrichteramt: Die Verhandlungen mit persönlich anwesenden Parteien werden bis auf Weiteres ausgesetzt (Informationen).

Von 19. März bis und mit 4. April 2020 gilt in der ganzen Schweiz der Rechtsstillstand im Betreibungswesen (Informationen).

Der Jugendtreff Stella ist bis auf Weiteres geschlossen (Informationen).

Ab Montag 16. März 2020 ist der Zivilschutz Region Meilen im Einsatz (Informationen).  

 

Botschaften des Gemeindepräsidenten

Botschaft des Gemeindepräsidenten vom 19. März 2020
Botschaft des Gemeindepräsidenten vom 26. März 2020

 

Politisches

Krisenorganisation im Zusammenhang mit dem Coronavirus
Absage Gemeindeversammlung vom 2. März 2020
Verschiebung der Urnenabstimmung vom 17. Mai 2020

 

Kommunale Kehrichtsammlung

Die kommunale Sammlung von Kehricht und Grüngut aus Privathaushalten bleibt weiterhin gewährleistet. Diese Sammlungen finden gemäss Abfallkalender 2020 statt.

Wichtige Hinweise:
- Im privaten Haushalt sollen Abfälle wie Masken, Taschentücher, Hygieneartikel und Papierhandtücher unmittelbar nach Gebrauch in Plastiksäcken gesammelt werden.
- Diese Plastiksäcke werden ohne zusammenpressen verknotet und in Abfalleimern mit Deckel gesammelt. Die Abfalleimer sind mit dem Abfallsack der Gemeinde ausgestattet.
- Die zugebundenen Abfallsäcke der Gemeinde werden wie üblich als Hauskehricht entsorgt.
- In Haushalten, in denen erkrankte oder unter Quarantäne stehende Personen leben, soll zudem auf dieAbfalltrennung verzichtet werden, d.h. auch die ansonsten separat gesammelten Abfälle wie PET-Getränkeflaschen, Aludosen, Altpapier etc. sollen mit dem normalen Kehricht entsorgt werden (Ausschliessen von Infektionsgefahr). Ebenfalls sollen keine Abfälle in die Grüngutsammlung oder in den Kompost gegeben werden, sondern sie sind auch mit dem Kehricht zu entsorgen.

 

Aufenthalt im öffentlichen Raum

Die Polizei kontrolliert die Einhaltung des bundesrätlichen Verbots von Menschenansammlungen von mehr als fünf Personen im öffentlichen Raum, namentlich auf öffentlichen Plätzen, auf Spazierwegen und in Parkanlagen. In jedem Fall ist gegenüber anderen Personen ein Abstand von mindestens zwei Metern einzuhalten. Verstösse werden mit einer Ordnungsbusse von Fr. 100.- geahndet.

Sporttreiben ist weiterhin erlaubt und sinnvoll, "social distancing" muss jedoch eingehalten werden. Joggen, Velo fahren und Waldspaziergänge sind unbedenklich.

Aufruf des Bundesrates: Bleiben Sie jetzt zu Hause!

 

Weitere Informationen

Der Kinderkrippenbetrieb soll auf Empfehlung des Regierungsrats aufrecht erhalten bleiben. Dabei müssen besondere Hygienevorkehrungen und Verhaltensregeln beachtet werden. Die Bildungsdirektion des Kantons Zürich informiert auf ihrer Website laufend über die aktuelle Lage. 

Informationen betreffend Erwerbsausfall finden Sie auf der Website der SVA. Informationen betreffend Kurzarbeit finden Sie auf der Website des AWA.

Die Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich informiert auf ihrer Website laufend über die aktuelle Lage und Massnahmen im Kanton Zürich.

Das Bundesamt für Gesundheit informiert auf seiner Website laufend über die aktuelle Lage und Massnahmen in der gesamten Schweiz.