Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung
  • Druck Version
  • PDF

Kommandantenwechsel bei der Stützpunktfeuerwehr

Major Thomas Osterwalder hat per 31. Dezember 2018 seinen Rücktritt als Kommandant der Stützpunktfeuerwehr erklärt. Der Gemeinderat hat Hauptmann Martin Siegrist zum neuen Stützpunktkommandanten ab 1. Januar 2019 gewählt. Der Gemeinderat ist überzeugt, dass Martin Siegrist als langjähriger, motivierter und fachlich ausgezeichneter Offizier die Feuerwehr Meilen in eine erfolgreiche Zukunft führt. Er konnte bereits als Löschzugkommandant und Mitglied des Kommandos Erfahrungen sammeln und darf auf eine hohe Akzeptanz bei den Kadern und der Mannschaft der Feuerwehr zählen. Der Gemeinderat gratuliert Martin Siegrist herzlich zu seiner Wahl und wünscht ihm für seine verantwortungsvolle und herausfordernde Aufgabe viel Erfolg und nur das Beste.

Der Gemeinderat Meilen bedankt sich herzlich bei Thomas Osterwalder für seinen ausserordentlich langen Einsatz in der Feuerwehr und für die Leistungen, die er in den vergangenen acht Jahren als Stützpunktkommandant erbracht hat. Bereits 1990, kurz nach seinem Zuzug in Meilen, ist Thomas Osterwalder in die Stützpunktfeuerwehr Meilen eingetreten. Das Engagement in der Feuerwehr war für ihn der optimale Weg, einen höchst verdankenswerten Dienst an der Allgemeinheit zu erbringen und sich ins Meilemer Dorfleben zu integrieren. In der Mannschaft durfte er grosse Kameradschaft kennenlernen. Unter seinem Kommando hat die Stützpunktfeuerwehr manch wichtigen Einsatz geleistet. Neben Brandlöschung, die heutzutage nur noch einen kleinen Teil der Einsätze ausmacht, standen Oel- und Chemiewehr, Wasser- und Natureinsätze, aber auch Rettungen von Mensch und Tier im Zentrum. Nebenbei wurde diversen Katzen von Bäumen herunter und Entenmüttern mit Jungen über stark befahrene Strassen geholfen. Thomas Osterwalder ist dankbar, dass er und seine Mannschaft nie zu einem schweren Verkehrsunfall mit Todesopfern ausrücken mussten. Nach seiner Zeit als Kommandant, die er von Beginn weg auf acht Jahre begrenzt hat, wird Thomas Osterwalder sich wieder intensiver seiner beruflichen Tätigkeit als Mitinhaber des Ingenieurbüros OGB AG widmen. Und sehr wahrscheinlich trifft man ihn dann auch wieder häufiger beim Biken im Wald oder beim Langlaufen im Engadin an.


Kommandantenwechsel Stützpunktfeuerwehr
 

Datum der Neuigkeit 14. Dez. 2018