Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung
  • Druck Version
  • PDF

Aufwertung des Dorfkerns Meilen mit dem Projekt "Les Halles"

Im ersten Halbjahr 2018 hat die Gemeinde Meilen für die Errichtung einer "Markthalle" am westlichen Rand des neuen Dorfplatzes einen Investorenwettbewerb durchgeführt. Der Gemeinderat hat mit Genugtuung vom Siegerprojekt "Les Halles" Kenntnis genommen, das sowohl betrieblich als auch architektonisch überzeugt. Als nächster Schritt wird ein Baurechtsvertrag ausgearbeitet, der dann der Gemeindeversammlung zum Entscheid unterbreitet wird.

Dort, wo heute der nördliche Anbau des ehemaligen Sekundarschulhauses steht, soll in der näheren Zukunft eine "Markthalle" zum Einkaufen, Flanieren und Verweilen einladen. Das vielfältige Angebot der neu entstehenden Ladengeschäfte wird die bereits bestehenden Publikumsnutzungen rund um den Dorfplatz ergänzen; das Dorfzentrum wird dadurch seine Attraktivität bedeutend steigern. 18 Wohnungen in den oberen drei Geschossen des neuen Gebäudes werden das Angebot an bezahlbarem Wohnraum im Dorfzentrum von Meilen bereichern.

Der Gemeinderat hat über ein zweistufiges Auswahlverfahren ein überzeugendes Projekt für das neue Geschäftshaus gesucht. Dafür hat er ein Beurteilungsgremium eingesetzt, das sich aus Mitgliedern des Gemeinderats und Fachexperten aus den Bereichen Architektur, Immobilienberatung und Standortanalysen zusammensetzt. Zur Ausschreibung zugelassen waren Teams, bestehend aus Investor, Betreiber und Architekt. Drei qualifizierte Teams haben interessante Projekte eingereicht – das Beurteilungsgremium stand vor einer spannenden Herausforderung. Den Zuschlag erhalten hat dasjenige Angebot, das in erster Linie eine den Absichten des Gemeinderats entsprechende ortsbauliche Einbettung und publikumsnahe Nutzung vorschlägt; die Höhe des offerierten Baurechtszinses wurde nur in zweiter Linie in die Beurteilung miteinbezogen. Am besten überzeugt hat letztlich das Projekt "Les Halles" und zwar sowohl aus betrieblicher, ortsbaulicher als auch aus architektonischer Sicht.

Siegerprojekt: "Les Halles"
Das Siegerprojekt "Les Halles" schliesst nahtlos an die Westseite des unteren und oberen Dorfplatzes an, mit dem es dank der Weiterführung der grossen Treppe mit integrierter Rampe direkt verbunden ist. Mit seinen Vor- und Rücksprüngen nimmt der Baukörper Bezug auf die unterschiedlichen, ihn umgebenden Gebäude. Öffnungen für Fenster, Loggien und Eingänge sind ansprechend proportioniert und vermitteln zusammen mit den unterschiedlich behandelten Betonoberflächen eine zeitlose und nachhaltige Eleganz.

In den beiden Geschossen auf den Niveaus des oberen und des unteren Dorfplatzes befinden sich in einem überhohen Raum die Ladengeschäfte, die über offene Rolltreppen miteinander verbunden sind und so als eine einzige Markthalle verstanden werden können. Alle Zugänge zu den Ladengeschäften sind barrierefrei und entsprechen den neusten Standards. Die Wohnungen in den oberen Geschossen stehen über einem Lichthof in einem direkten Bezug zur Markthalle. Zugänglich sind sie jedoch über die Nordseite des Gebäudes, was die nötige Privatheit gewährleistet.

Die Wege rund um das Gebäude sind einladend gestaltet, so dass die Durchlässigkeit zwischen Dorfplatz und Neuer Gasse / Hüniweg und damit auch eine gute Erreichbarkeit von der Dorfstrasse her gewährleistet sind. Gleichzeitig werden im öffentlichen Raum Orte von schöner Aufenthaltsqualität geschaffen.

Das Projektteam setzt sich zusammen aus der Stiftung Gemeinnütziger Wohnungsbau Letzigraben, Zürich, und der Hochhaus Immobilien AG, Zürich (Investoren; beide sind bei der VERIT Investment Management AG, Zürich, adressiert), der Genossenschaft Landi Mittlerer Zürisee, Meilen (Ankermieterin) und von Ballmoos Partner Architekten AG, Zürich.

Als nächster Schritt stehen die konkreten Verhandlungen mit dem Projektteam an. Der Baurechtsvertrag wird dann an einer Gemeindeversammlung der Stimmbürgerschaft zum Entscheid vorgelegt.

Der Bericht des Beurteilungsgremiums wird ab Eröffnung der Ausstellung, 4. September 2018, auf der Website der Gemeinde abrufbar sein: www.meilen.ch - Politik - Dossiers - Projekt "Markthalle" Dorfzentrum Meilen.

Öffentliche Ausstellung
Alle drei Projekte werden mit Modell, Renderings und Grundrissplänen in einer öffentlichen Ausstellung mit freier Besichtigung dem interessierten Publikum gezeigt:

  • Foyer im Untergeschoss Gemeindehaus, Dorfstrasse 100, Meilen
  • Dienstag, 4. September 2018, bis Freitag, 21. September 2018
  • während den Öffnungszeiten der Gemeindeverwaltung

 


Rendering der neuen Markthalle
 

Datum der Neuigkeit 31. Aug. 2018