Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung
  • Druck Version
  • PDF

Personelles: Sicherheits-Allrounder geht in Pension

Werner Bürkli, derzeit Material- und Anlagewart Zivilschutz, wird Ende dieses Monats nach über 29 Dienstjahren seine Funktion einem Nachfolger übergeben und den verdienten Ruhestand antreten. Die damaligen Sicherheitsverantwortlichen der Gemeinde machten einen guten Griff, als sie mit ihm einen breit ausgebildeten und erfahrenen technischen Sicherheitsfachmann anstellten: Der gelernte und praxiserprobte Maschinenmechaniker und Zimmermann liess sich vor seiner Meilemer Zeit bei der Berufsfeuerwehr des Flughafens Zürich zum Berufsfeuerwehrmann und Rettungssanitäter ausbilden und baute in beiden Funktionen einen soliden Erfahrungsschatz auf. In der Feuerwehr Meilen engagierte er sich als Milizler seit seinem 22. Altersjahr. Daher war es naheliegend, dass er bei einer Stellenvakanz im Jahr 1990 zum Material- und Gerätewart der Feuerwehr Meilen ernannt wurde. Nach einiger Zeit übernahm er zusätzlich die Aufgaben des Material- und Anlagewarts des Zivilschutzes. In den letzten Jahren war er vor allem für die Aufsicht über die privaten Schutzräume sowie deren Kontrolle und für die öffentlichen Schutzanlagen zuständig.

Während Werner Bürkli in früheren Berufsjahren die technische Infrastruktur der Feuerwehr im Auge hatte und für Ernstfall-Einsätze ausrückte, sorgte er in der letzten Zeit für die unspektakuläre aber wichtige Umsetzung der Zivilschutz-Vorschriften. Diese Massnahmen haben es an sich, dass sie in normalen, ruhigen Zeiten gerne in den Hintergrund rücken, in Notfällen aber rasch und dringend benötigt werden. Mit beständiger Beharrlichkeit hat Werner Bürkli immer wieder auf diese Zusammenhänge hingewiesen. Dabei konnte sich seine Glaubwürdigkeit auf einen umfassenden technischen Sachverstand und ein konsequentes Berufsverhalten abstützen. Die betroffenen Einwohnerinnen und Einwohner, aber auch die verschiedenen internen Stellen der Gemeindeverwaltung durften immer auf seine grosse Hilfsbereitschaft zählen. Für ihn stand stets die Suche nach angepassten Lösungen in speziellen Situationen im Vordergrund, nicht nur das Einhalten von Vorschriften.

Der Gemeinderat dankt Werner Bürkli herzlich für seinen grossen, kompetenten Einsatz. Für seinen neuen Lebensabschnitt wünscht er ihm viel Freude, bereichernde Erfahrungen und Gesundheit.


Werner Bürkli
 

Datum der Neuigkeit 29. Nov. 2019