Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung
  • Druck Version
  • PDF

Generelles Feuerverbot

Aufgrund der länger andauernden niederschlagsfreien Periode und den anhaltend warmen Temperaturen haben verschiedene Gemeinden im Bezirk die Situation bezüglich des Abbrennens von Feuerwerk und des Feuerns im Freien beurteilt, insbesondere auch im Hinblick auf die bevorstehenden Feierlichkeiten zum 1. August. Sowohl im Wald als auch auf Getreidefeldern, in Wiesen und in Böschungen herrscht eine grosse Trockenheit, so dass bereits kleine Funkenwürfe Brände entfachen könnten. Die Prognosen von MeteoSchweiz sagen weiterhin heisses und trockenes Wetter voraus. Abgesehen von vereinzelten Gewittern am kommenden Wochenende, welche kaum zu einer Entspannung der aktuellen Lage führen dürften, sind keine Niederschläge zu erwarten. Aus diesen Gründen haben im Bezirk Meilen die Gemeinden Hombrechtikon, Küsnacht, Zumikon, Männedorf, Erlenbach, Herrliberg, Uetikon am See und Meilen die Waldbrandgefahr als erheblich eingestuft und für ihr Gemeindegebiet ein generelles Feuerverbot erlassen. 

Das generelle Feuerverbot bedeutet in der Gemeinde Meilen konkret:

  • Keine offenen Feuer im Freien (auch nicht in Gärten, auf Balkonen oder Grillplätzen)
  • Kein Abbrennen von Feuerwerk. Ausgenommen ist vorderhand das Abbrennen von Kleinfeuerwerk (ohne Raketen) am 1. August in den dafür vorgesehenen Zonen auf der Seeanlage Meilen unter Aufsicht und Kontrolle der Stützpunktfeuerwehr Meilen.
  • Keine Höhenfeuer

Voraussetzung für eine Aufhebung des Verbots bilden ausgiebige und flächendeckende Nie-derschläge, verbunden mit einem Rückgang der Temperaturen.

Feuerverbot Meilen. Verfügung



Datum der Neuigkeit 27. Juli 2018