Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Verwaltung
  • Druck Version
  • PDF

Bezirksgemeinden fordern Ausbau der S-Bahn am rechten Zürichseeufer

Sämtliche Gemeinden den Bezirks Meilen verlangen einen raschen Ausbau der Kapazität und der Fahrplandichte auf der S-Bahn-Strecke entlang des rechten Zürichseeufers. Die S-Bahn am rechten Zürichseeufer ist bereits heute stark überlastet und in der Region werden die Einwoh-nerzahlen in den nächsten Jahren erheblich anwachsen.

Der Verein ProBus Meilen hat den Gemeinderäten von Meilen, Stäfa, Männedorf, Uetikon am See und Hombrechtikon am 27. April 2016 die Petition "Doppelspur rechtes Seeufer" überreicht. Die Petition wurde von rund 4'700 Personen unterzeichnet. Die Konferenz aller Gemeindepräsident/innen und Gemeindeschreiber/innen des Bezirks Meilen unterstützt die Forderung nach einer Verbesserung des Angebots des öffentlichen Verkehrs entlang des rechten Zürichseeufers. Dazu gehört die umgehende Projektierung und Ausführung des dringend notwendigen Doppelspur-Ausbaus. Die Gemeinden des Bezirks Meilen fordern die Einführung des Viertelstunden-Takts entlang des rechten Zürichseeufers.

Im Hauptbahnhof Zürich haben die Vertreter der Gemeindepräsidenten der 11 Bezirksgemeinden den beiden Zürcher Ständeräten Daniel Jositsch und Ruedi Noser gestern ein Schreiben mit dieser Forderung übergeben. Gleichzeitig wurde der Brief den Nationalratsmitgliedern aus dem Bezirk per Post zugestellt. Die Bezirksgemeinden erhoffen sich, dass sich die Bundesparlamentarier aus der Region in Bern für ihr Anliegen stark machen.

Datum der Neuigkeit 27. Sept. 2017