Willkommen auf der Website der Gemeinde Meilen



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Wirtschaft
  • Druck Version
  • PDF

Gewerbe



Die Meilemer Wirtschaft ist gut durchmischt und ihr Erfolg trägt massgebend dazu bei, die hohen Ziele zu erreichen, die sich die Gemeinde Meilen in ihrem Leitbild (Online-Schalter) für den Kurs in die Zukunft gesetzt hat.

Industrie
Meilen, als privilegierte Goldküstengemeinde, ist in erster Linie eine Wohngemeinde. Vier Grossbetriebe haben sich hier niedergelassen: Midor AG (Süsswaren-Produktionsbetrieb der Migros), die Schweizer Getränke AG Obermeilen (Produzentin von Fruchtprodukten für die Nahrungsmittelindustrie) und die Hoval Herzog AG (Heizungen, Wärmepumpen, Solaranlagen). Die weiteren Industriebetriebe sind kleinere bis mittelgrosse Unternehmungen, die sich auf bestimmte Kundensegmente konzentrieren und bemerkenswerte Erfolge verbuchen können.


Handel, Gewerbe und Dienstleistungen
In diesem Wirtschaftssektor treten praktisch alle Branchen auf. Viele sind gar mehrfach vertreten, was einen gesunden Wettbewerb ins Spiel bringt.
Rund 300 Handels-, Gewerbe- und Dienstleistungsunternehmen haben sich im Handwerks- und Gewerbeverein Meilen (HGM) zusammengeschlossen. Der Verein macht sich mit Werbung und Öffentlichkeitsarbeit für die gemeinsamen Ziele stark. Er verbreitet und vertieft das Bewusstsein, dass man in Meilen für fast jeden Wunsch und fast jedes Anliegen den richtigen Partner findet.

Rebbau
Noch um die vorletzte Jahrhundertwende war Meilen die grösste Rebbaugemeinde der Schweiz mit Reben vom Seeufer bis hoch hinauf zum Pfannenstiel. Zum Niedergang führten die Reblauskrankheit und die Eisenbahn, die den Import von billigeren Weinen ermöglichte. Wie sehr der Rebbau heutzutage wieder auflebt, sieht man am besten, wenn man mit der Zürichsee-Fähre von Horgen nach Meilen fährt. Da breiten sich rund ums Dorf und an der Flanke des Pfannenstiels viele Rebberge aus. Zwar nicht so viele wie in der Waadt, im Wallis oder Tessin, aber vielleicht gerade darum so liebenswert.

Einst als saures Vergnügen abgetan, gelten die Weine aus Meilen heutzutage als gute Tropfen. Beim Weisswein bildet der Riesling x Sylvander das Schwergewicht, während der Räuschling weiterhin als Spezialität gepflegt wird. Beim Rotwein steht der Blauburgunder oder wie man bei uns sagt der Klevner im Mittelpunkt des Angebots.

Seit der Freigabe der Rebsorten ist eine breite Palette neuartiger Weine hinzugekommen: Chardonnay, Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Pinot Gris, Rosé und verschiedene Cuvées. Auch mit Eichenfässlein (Barriques) wird eifrig und mit wechselhaftem Erfolg experimentiert. Gönnen Sie sich doch einmal eine Degustation im Keller eines Meilemer Weinbauern:

Bolleter Heinrich Weinbau
Aebletenweg 86
8706 Meilen
Tel. +41 (44) 923 39 06

Schneider Weingut Hasenhalde
Bünishoferstrasse 106
8706 Meilen
Tel. +41 (44) 923 04 40
Fax +41 (44) 793 14 35

Schwarzenbach Hermann Weinbau
Seestrasse 867
8706 Meilen
Tel. +41 (44) 923 01 25
Fax +41 (44) 923 00 37

Übrige Landwirtschaft
Ein Bauerndorf ist Meilen längst nicht mehr. Im Laufe der letzten Jahrzehnte wurde ein Grossteil des landwirtschaftlich genutzten Bodens in Dorfnähe überbaut, was angesichts der bevorzugten Lage und des Bevölkerungswachstums nicht erstaunt. Die verbliebenen landwirtschaftlichen Betriebe betreiben vor allem Obst-, Getreide- und Ackerbau sowie Milchwirtschaft und Mast. Das Landwirtschaftsgebiet zählt heute zum wertvollen Erholungsraum von Meilen und soll geschützt und erhalten werden; so werden sich auch kommende Generationen freuen, in Meilen zu wohnen.

Fischerei
Noch viel weniger als ein Bauerndorf ist Meilen ein Fischerdorf. Die Zahl der Berufsfischer am Zürichsee ist von rund 200 am Anfang des 17. Jahrhunderts auf etwa ein Dutzend zurückgegangen. Peter Grieser ist einer davon und macht sich von Meilen aus auf den Fischfang; wie schon sein Grossvater und Vater. Jede Woche fährt er sechs bis sieben Mal auf den See hinaus und verarbeitet den Fang anschliessend bei sich zu Hause in Obermeilen. Einen Teil bietet er im kleinen Familienladen zum Verkauf an, mit dem anderen Teil beliefert er Restaurants und Hotels in der Umgebung.

Fischerei Griesser
Seestrasse 837
8706 Meilen
Tel. +41 (44) 923 11 29
Mobile +41 (79) 428 86 45
grieser@bluewin.ch